240 240

Kurs: Training Achtsamkeit

Kundenzufriedenheit 5 von 5
Bewertung 5 0 5 2

Tag der Achtsamkeit

Buddhistische Meditationstechniken vereint mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus dem Bereich der Neurowissenschaften und westliche Psychologie.

Was verstehen wir unten Achtsamkeit und warum üben wir Achtsamkeit?

Achtsamkeit ist eine besondere Form der Aufmerksamkeitslenkung auf dem gegenwertigen Augenblick. Wir nehmen wahr, was gerade passiert, wir akzeptieren es, ohne es zu bewerten, ohne zu urteilen. Wir erleben den aktuellen Augenblick von Moment zu Moment und lassen die Gedanken die aufkommen, sich von uns entfernen und weiterziehen, wie die Wolken am Himmel. Die Gedanken, die uns im Alltag so viel Kraft berauben, halten wir durch die Kraft der Meditation von uns fern. Sie verlieren an Bedeutung und werden immer kleiner und gehen weiter weg von uns. Wir befreien uns von der Last, die an uns haftet und werden immer leichter und offener für Neues. Wir schaffen mehr Raum für Kreativität. Wenn wir achtsam sind, ist unser Herz voller Liebe und Weisheit, frei von Gier und Wut. Die Betrachtung im achtsamen Modus strahlt Wärme und Herzlichkeit aus. Wir entwickeln Mitgefühl. Wir sind fähig, mit dem Gefühl eines Anderen zu resonieren, mitzuschwingen.

Wir nehmen die Gefühle wahr. Wir befinden uns in unseren eigenen Innenraum. Wir sind daheim! 

Dieser Tag verbindet die Weisheit und Lehre der Achtsamkeitsmeditation (Satipatthana) und die Wahrnehmung des eigenen Innenraums und die eigene Grenze.

Buddhistische Meditationstechniken vereint mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus dem Bereich der Neurowissenschaften und westliche Psychologie bilden die Grundlage dieses Tages.

Wir befinden uns im HIER und JETZT und nehmen wahr, benennen und akzeptieren das was gerade geschieht.

Wir folgen den vier Säulen der Achtsamkeit und bleiben in der Betrachtung des Körpers – der Gefühle – der Gedanken – der Erscheinungen.

Wir praktizieren die Sitzmeditation, das achtsame Gehen, die Körperachtsamkeit und sanfte Körperübungen und wechseln dabei unsere Körperhaltung vom Sitzen zum Liegen und zum Gehen. Wir setzen den Atem als Anker in alle Praktiken und lernen, mit der bewussten Wahrnehmung des Atems in unseren Innenraum zu gelangen.

Die Beobachtung des Atems ist der Schlüssel zur Achtsamkeit (Mindfulness).

 

Ich begleite Sie durch diesen achtsamen Prozess mit sehr persönlichen Impulsen und Dynamiken und gebe Ihnen die notwendigen Tools für das Praktizieren in Ihrem Alltag mit. 

Sie sind herzlich willkommen, wenn Sie bereit sind: 

  • die Praxis der Achtsamkeit in Ihrem privaten oder beruflichen Alltag zu integrieren ,
  • erste eigene Erfahrungen mit den meditativen Praktiken zu machen,
  • neue Umgangsform mit Stress zu entdecken,
  • alte Denk- und Handelsmustern zu unterbrechen,
  • Selbstkenntnis durch Selbstwahrnehmung zu erweitern,
  • einen Tag jenseits dem hektischen Alltag zu verbringen und sich etwas Gutes, wohltuendes und heilendes zu gönnen.

Noch besser ist, wenn Sie gar kein Ziel folgen, sondern lassen diesen Tag auf sich wirken und betrachten am Ende des Tages das was geschehen ist, ohne zu urteilen, ohne zu bewerten. Sie nehmen einfach wahr was Sie spüren, von Moment zu Moment, von Augenblick zu Augenblick in der Begleitung der Achtsamkeitsmeditation.

 

Die Fähigkeit der Reflexion ist Achtsamkeit.

Ein Tag in Achtsamkeit kann eine wertvolle Hilfe zur Prävention zahlreicher Erkrankungen bieten und zu einer schmerzlindernden Wirkung führen. Ausserdem bietet Achtsamkeit eine bewährte Methode im Umgang mit Stress.

Deswegen richtet sich dieses Training an ALLE, die sich beruflich oder im privaten Bereich mit dem Thema Achtsamkeit - Mindfulness beschäftigen und für zwischenmenschliche Bereiche aller Art: Medizin, Bildung, Verwaltung, Sport, Familie, Erziehung. Dazu gehören Pflegefachkräfte, Ärzte, Sozialarbeiter, Lehrpersonen, HR Verantwortliche.


Kursdauer:


5 bis 6 Stunden

Durchführungsort:

Raum Brugg

Nächster Kursstart:

28.02.2020 ab 09.00 Uhr

Kurskosten:

CHF 240.- pro Person

Kursleitung:


Ildiko Brauchle
Achtsamkeitsmeditationsleiterin
Coach für Stärkung der ICH-Grenze (BBA)

Anmeldung:


Tel: +41 62 875 10 00
E-Mail:

 

Weiterführende Kurse

Grenzbewusstsein
Sozialkompetenz

Copyright 2019 4Mindfulness. Alle Rechte vorbehalten.