2980 2980

Kurs: Training Sozialkompetenz

Kundenzufriedenheit 5 von 5
Bewertung 5 0 5 2
Kurzbeschreibung

Fachliche Kompetenzen reichen in der heutige Arbeitswelt nicht mehr aus. Gefragt sind Fachkräfte, die als Stärke die sogenannten «Soft Skills» aufbringen können. Soziale Kompetenz ist das Ergebnis einer Entwicklung. Es wird uns nicht in die Wiege gelegt. Soziale und emotionale Kompetenz kann man sich durch gezieltes Trainieren aneignen. Dies zeigen auch die zahlreichen Studien aus der Forschung der Neurowissenschaften. Das Ergebnis zeigt, dass emotionale Intelligenz und ein ausgeprägtes Grenzgefühl zur positiven Gestaltung unserer zwischenmenschlichen Beziehungen, im beruflichen sowie privaten Bereich, führen.

Wir begegnen täglich Menschen um uns herum, zu denen wir verschiedene Beziehungen haben. Lang andauernde Beziehungen (Familie), kurz andauernde Beziehungen (Arbeitskollegen, Patienten, Kunden, Nachbarn) und auch flüchtige Begegnungen (im Parkhaus, im Zug, an der Kasse).
Wenn wir einem anderen Menschen begegnen, begegnet sich eine ICH-Grenze und eine Grenze des anderen Menschen

Wo befinden wir uns mit unserer Aufmerksamkeit in dem Moment der Begegnung? Sind wir in unserer Innenwelt oder in der Aussenwelt? Welche Gefühle löst die Begegnung in uns und unseren Mitmenschen aus?

Die Wirkung
  • Die Teilnehmer gewinnen Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und die eigenen Ressourcen werden gestärkt.
  • Die Teilnehmer haben nach dem Training weniger Angst vor Kontakten mit anderen Menschen, somit vermindert das Training die sozialen Ängste, Unsicherheiten und die zwischenmenschlichen Interaktionsprobleme.
  • Sie sind kritikfähiger und fürchten sich weniger vor Misserfolgen in sozialen Beziehungen.
  • Erfolge begründen sie mit ihrem eigenen Verhalten und eigenen Fähigkeiten. Sie sind selbstsicherer!
  • In begründeten Fällen können sie leichter «NEIN» sagen.
Anforderungen

Alles was sie brauchen ist Neugier, Offenheit, Wachheit, das Bedürfnis zu lernen und den Willen, das was sie gelernt haben, in der Praxis umzusetzen und im Alltag anzuwenden.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Personen, von denen eine hohe soziale Kompetenz verlangt wird, an Teammitarbeitende und an Personen mit leitender Funktion.

Umfang
  • 24 Lektionen Präsenzunterricht
  • 60 Minuten persönliches Coaching
  • Benutzung der Lernplattform und Übungsplattform 4Projects
Inhalte
  • Selbstkenntnis, Selbstreflexion
  • Selbstmanagement
  • Entspannung und Stressmanagement
  • Grenzbewusstsein und sicheres Auftreten durch Stärkung der Ich-Grenze
  • Wirkungsvolles Management
  • Mitgefühl und/oder Empathie
  • Burn-out-Prävention
  • Konfliktmanagement
  • Kommunikation und Präsentation
  • Führung
  • Teamarbeit
Administratives

Kursinformationen

Kursdauer:

4 Tage

Durchführungsort:

Raum Brugg

Durchführungsdaten:

Theorieübermittlung
28.08.2020, 04.09.2020, 09.00-16.00 Uhr
Übungstage / Austausch
11.09.2020, 18.09.2020, 09.00-12.00 Uhr

Kurskosten:

CHF 2980.- pro Person

Kursleitung:

Andreas Brauchle - Trainer Theorieübermittlung
Senior Project Management Consultant/Trainer
und
Ildiko Brauchle - Trainerin Übungstage
Achtsamkeitsmeditationsleiterin
Coach für Stärkung der ICH-Grenze (BBA)

Anmeldung:

Tel: +41 62 875 10 00
E-Mail:

 

Weiterführende Kurse

Grenzbewusstsein
Achtsamkeit

Copyright 2019 4Mindfulness. Alle Rechte vorbehalten.